Herzlich willkommen bei der Deutschen Gesellschaft für Agrarrecht.

Unser Ziel ist es, das Agrar- und Umweltrecht zu pflegen und an seiner Entwicklung mitzuwirken. Dafür bündeln wir die Kompetenz unserer Mitglieder, ermöglichen ihnen den fachlichen Austausch und beraten gesetzgebende Organe und Behörden. Durch die hohe Bedeutung der europäischen Gesetzgebung ist unsere Arbeit auch international ausgerichtet. Deshalb pflegen wir Kontakte zu Partnergesellschaften im Ausland mit ähnlicher Zielsetzung.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit.
 
 
Die diesjährige Frühjahrstagung der Deutschen Gesellschaft für Agrarrecht mit dem Titel „Land- und Forstwirtschaftliches Grundeigentum“ findet am 09. und 10. Mai 2019 in Bad Herrenalb, Baden-Württemberg, statt. Am ersten Veranstaltungstag halten neun unserer zwölf Ausschüsse Sitzungen ab, in denen das Oberthema aus verschiedenen Perspektiven des Agrarrechts beleuchtet wird.
Die Exkursion soll uns am selben Tag zum benachbarten Bundesverfassungsgericht führen, wo die Teilnehmer neben einem Fachvortrag mit Diskussion eine Führung erwartet. Die Möglichkeit zum persönlichen Austausch und vertiefenden Gesprächen soll ebenfalls nicht zu kurz kommen, das gemeinsame Abendessen im Schwarzwald Panorama Hotel (Tagungsstätte) bietet die Möglichkeit dabei das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden.
Am Donnerstag 10. Mai 2019 wird das Oberthema nach dem Grußwort und Eröffnungsvortrag “Die Entwicklung der Rechtsprechung des BVerfG zu Art. 14 GG”  des ersten Vorsitzenden der DGAR, Rechtsanwalt John Booth, zunächst von Frau Professor Dr. Kreuter-Kirchhof (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) in ihrem Vortrag „Die verfassungsrechtliche Behandlung kumulativer Inhalts- und Schrankenbestimmungen von Grundrechten“ aufgegriffen. Herr Prof. Dr. Norer (Universität Luzern, Präsident der ÖGAUR) schließt daran mit „Eigentumskonzeption und Eigentumsschutz in Österreich und der Schweiz aus agrarrechtlicher Perspektive“ an. Am Nachmittag freuen wir uns darauf Herrn Tietz (Thünen-Insitut) zu begrüßen, der uns durch den Nachmittag mit dem Thema „Entwicklung der Eigentumsstrukturen in der Land- und Forstwirtschaft“ leiten wird.
Bitte entnehmen Sie weitere Details zu unserer Frühjahrstagung dem Veranstaltungsprogramm. Ihre Anmeldung unter Verwendung unseres Anmeldeformulars erbitten wir bis zum 12.04.2019.