Junge DGAR

Ausschuss

Wir, die Junge DGAR, sind ein Ausschuss der Deutschen Gesellschaft für Agrarrecht (DGAR). Dieser Ausschuss richtet sich an junge Mitglieder der DGAR sowie an Berufseinsteiger:innen, Studierende und Doktorand:innen im Bereich des Agrarrechts.

Vernetzung

Die Junge DGAR vernetzt! Gerade im Berufseinstieg ist eine fachliche Vernetzung wichtig und erleichtert den Karrierebeginn. Den Grundstein hierfür legen die regulären Ausschusssitzungen im Rahmen der Frühjahrs- und Herbsttagung der DGAR. Darüber hinaus werden weitere Vernetzungsveranstaltungen und
-möglichkeiten angeboten.

Förderung

Die Junge DGAR fördert! Das Agrarrecht ist so vielfältig wie seine Karrieremöglichkeiten. Ob anwaltliche, behördliche oder wissenschaftliche Tätigkeit – spezifische, praxisnahe Fortbildungsangebote für Karriereeinsteiger:innen sind in die Arbeit der Jungen DGAR fest integriert.

Gestaltung

Die Junge DGAR gestaltet! Als Repräsentantin einer jungen Generation beschäftigt sich die Junge DGAR mit Weichenstellungen und Zukunftsfragen des Agrarrechts und möchte diese maßgeblich mitgestalten.

Hast du Interesse? Dann melde dich bei uns!
junge_dgar@dgar.de

Veranstaltungen

Exkursion 17.-19. März 2023

Energiereiche Agrarwüste oder lebendige Land(wirt)schaft – Landnutzungskonflikte in der Lausitz

PROGRAMM

17. März: 

          • ab 12:00 Uhr: Betriebsbesichtigung des Unternehmens „Lausitz Energie Verwaltungs-GmbH“ (LEAG) zum Thema Tagebau und Rekultivierung
          • 17:30 Uhr: Podiumsdiskussion an der BTU Cottbus + anschließendem get-together

18. März: 

          • Betriebsbesichtigung
          • Lust auf Anwaltschaft? Vorstellung des Anwaltsberufs am Beispiel der Bearbeitung eines energierechtlichen Mandats
            • Modul Zivilrecht

Die Teilnehmenden analysieren einen beispielhaften Nutzungsvertrag eines Projektierers im Hinblick auf Probleme für betroffene landwirtschaftliche Betriebe. Die Probleme sollen identifiziert, diskutiert und durch Vorschläge zur Vertragsänderung gelöst werden.

            • Modul Gesellschaftsrecht

Um die Akzeptanz der erneuerbaren Energien zu fördern, ist die regionale bürgerschaftliche Partizipation von besonderer Bedeutung. Die Teilnehmenden bearbeiten die gesellschaftsrechtliche Ausgestaltung eines bürgerschaftlich organisierten Wind- oder Solarparks.

            • Modul Bau- und Umweltrecht

Die Teilnehmenden widmen sich den baurechtlichen Privilegierungen der erneuerbaren Energien und untersuchen die Berücksichtigung umweltrechtlicher Belange im Genehmigungsverfahren.

19. März:

          • Vorstellung der Modulergebnisse und Abreise

TEILNAHME

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen für Freitag bis zum 10.03.2023 per Mail an: junge_dgar@dgar.de

Anmeldungen für Samstag/Sonntag bis zum 03.03.2023 unter Angabe des gewünschten Moduls per Mail an: junge_dgar@dgar.de

Die Anzahl der Teilnehmenden ist für Samstag/Sonntag auf 15 Personen begrenzt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Übernachtung: Südhof Döbbrick, Döbbrick Süd 1, 03054 Cottbus

Vergangene Veranstaltungen

Herbsttagung in Goslar vom 26.09.-29.09.2022

26.09., 16:45 Uhr: Ausschusssitzung

Thema: Einfachgesetzliche Ökologisierung der Landwirtschaft

Mit Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Köck, Leiter des Departments Umwelt- und Planungsrecht am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung

28.09., 13 Uhr: Workshop “Lust auf Gesetzgebung?”

Workshopleitung: Prof. Dr. Antje G. I. Tölle

Berufsperspektive: Agrarjurist:innen in der nationalen und internationalen Gesetzgebung

Anwendungsbeispiel: Wie füge Länderöffnungsklauseln für eine share-deal-Kontrolle im landwirtschaftlichen Grundstückverkehr ein?

Frühjahrstagung in Fulda vom 05.-06.05.2022

05.05., 11:15 Uhr: Konstituierende Sitzung

Thema: Zukunft. Wandel. Gestaltung.
Tagesordnung (PDF)

REDUZIERTE TAGUNGSBEITRÄGE für Mitglieder

Studierende, Doktorand:innen und Referendar:innen, die Mitglied in der Jungen DGAR sind, erhalten eine Ermäßigung der Tagungsbeiträge.

Für die Herbsttagung in Goslar gelten folgende Regelungen:

Ihr nehmt eine Anmeldung für das Agrarrechtsseminar über das Formular auf der Homepage der Deutschen Anwaltakademie vor. Im Anschluss sendet ihr einen Nachweis eures Status an ritter@anwaltakademie.de. Eine Kontrolle der Junge-DGAR-Mitgliedschaft erfolgt intern. Bei Vorliegen aller Voraussetzungen, fällt lediglich ein Eigenkostenbeitrag in Höhe von 20€ pro Seminartag an.

Kontakt

Vorsitzende:
Anna-Lena Poppe

24105 Kiel

junge_dgar@dgar.de