Frühjahrstagung der DGAR zum Thema Tierschutzrecht und landwirtschaftliche Tierhaltung

Frühjahrstagung der DGAR zum Thema Tierschutzrecht und landwirtschaftliche Tierhaltung

Absatz 1Am 14. und 15. April 2016 haben sich rund 60 Teilnehmer zur Frühjahrstagung der Deutschen Gesellschaft für Agrarrecht (DGAR) zum Thema „Tierschutzrecht und landwirtschaftliche Tierhaltung“ in der Hansestadt Salzwedel getroffen. Im Rahmen der abwechslungsreichen Vortragsreihe kamen Referenten und Gäste aus Politik, Wissenschaft, Verwaltung und Verbänden zu Wort.

70. Agrarrechtseminar in Goslar vom 5. bis 8. Oktober 2015

70. Agrarrechtseminar in Goslar vom 5. bis 8. Oktober 2015

Gemeinsam mit der Deutschen Anwaltsakademie hat die DGAR im Oktober 2015 das traditionelle Agrarrechtseminar in Goslar durchgeführt. Auch in diesem Jahr wurde den 147 Teilnehmern eine breit angelegte Auswahl der neu­sten Entwicklungen und aktuellen Rechtsprechungen aus den ver­schie­denen Themengebieten des Agrarrechts angeboten. Das Seminarprogramm können Sie hier einsehen. Mitglieder der DGAR können die Beiträge des Seminars im internen Bereich dieser Internetseite herunterladen.

Die 51. ordentliche Mitgliederversammlung der DGAR hat am 7. Oktober 2015 turnusmäßig einen neuen Vorstand gewählt. Den geschäftsführenden Vorstand stellen nun der 1. Vorsitzende Rechtsanwalt John Booth, der 2. Vorsitzende Prof. Dr. José Martinez, der Schriftführer Dr. Christian Köpl und Schatzmeister Jens Kollmann. Weitere Vorstandsmitglieder sind Rechtsanwalt und Notar Henning von Bar, Veronika Baumann, Rechtsanwalt Dr. Matthias Francois, Inken Garbe, Rechtsanwalt Dr. Bernd von Garmissen, Rechtsanwalt und Notar Dr. Tilman Giesen, Vorsitzender Richter Dr. Wilhelm Kleineke, Rechtsanwalt Falk Schüttig, Prof. Dr. Dieter Schweizer und Rechtsanwalt Harald Wedemeyer.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden in diesem Jahr zwei erste Promotionspreise verliehen. Die Preisträger sind Frau Dr. Katharina Schipper und Herr Dr. Harald Schüth.

Die Dissertationsschrift von Frau Schipper, die von Prof. Dr. Ines Härtel (Universität Frankfurt/Oder) betreut wurde, behandelt das Lebensmittelkennzeichnungsrecht und untersucht es am Maßstab des wohlgeordneten Rechts. Herr Schüth setzt sich in seiner Dissertationsschrift, die von  Prof. Dr. Manfred Köhne (Universität Göttingen) betreut wurde, mit den Auswirkungen der Rechtsprechung auf die landwirtschaftliche Taxation aus agrar- und rechtswissenschaftlicher Sicht auseinander.

Der Preisausschuss wertete beide Arbeiten als großen wissenschaftlichen wie rechtspolitischen Gewinn für das Agrarrecht.

Im Anschluss an die Versammlung trafen sich rund 70 Mitglieder unserer Gesellschaft im Hotel Kaiserworth zu einem gemeinsamen Abendessen. Bei dieser Gelegenheit überbrachte Herr Oberbürgermeister Dr. Junk in diesem Jahr in Begleitung seiner Gattin, ein herzliches Grußwort der Stadt Goslar.

69. Agrarrechtseminar in Goslar

69. Agrarrechtseminar in Goslar

Gemeinsam mit der Deutschen Anwaltsakademie hat die DGAR im September/Oktober 2014 das traditionelle Agrarrechtseminar in Goslar durchgeführt. Auch in diesem Jahr wurde den 138 Teilnehmern eine breit angelegte Auswahl der neu­sten Entwicklungen und aktuellen Rechtsprechungen aus den ver­schie­denen Themengebieten des Agrarrechts angeboten. Das Seminarprogramm können Sie hier einsehen. Mitglieder der DGAR können die Beiträge des Seminars im internen Bereich dieser Internetseite herunterladen.

Die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Agarrecht trafen sich in diesem Jahr zu ihrer 50. Mitgliederversammlung. Neben der alljährlichen Verleihung des Promotionspreises, über den sich 2014 Frau Dr. Carmen Dänicke, Herr Dr. Alexander Dohmen und Herr Dr. Georg Queisner freuen durften, würdigte unser Gründungsmitglied Herr Dr. Heinrich Wilhelm Rinck mit seinem Festvortrag „50 Jahre Deutsche Gesellschaft für Agrarrecht: Von den Anfängen bis zur Gegenwart“ die Gesellschaft auf eindrucksvolle Weise. Herr Professor Karsten Witt schloss sich mit dem Vortrag „Rings um den Nassauskiesungsbeschluss – Der Wandel des Eigentumsschutzes in 50 Jahren DGAR” an.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung fand ein festliches Abendessen für Mitglieder unserer Gesellschaft im Hotel Kaiserworth statt. Bei dieser Gelegenheit überbrachte Herr Oberbürgermeister Dr. Junk ein herzliches Grußwort der Stadt Goslar, verbunden mit den besten Wünschen zum 50.-jährigen Bestehen.

Frühjahrstagung der DGAR in Kiel

Frühjahrstagung der DGAR in Kiel

Am 10. und 11. April 2014 haben sich rund 80 Mitglieder, Gäste und Interessenten der Deutschen Gesellschaft für Agrarrecht in Kiel zur jährlichen Frühjahrstagung – dieses Mal unter der Schirmherrschaft des Landtagspräsidenten Klaus Schlie – im Schleswig-Holsteinischen Landeshaus getroffen.

Den Auftakt der Veranstaltung, bildete traditionell die wissenschaftliche Ausschussarbeit, die sich am 10. April 2014 mit unterschiedlichen Themengebieten des Agrarrechts befasste. Abgerundet wurde der erste Tagungsteil durch die Besichtigung des Gutsbetriebs der Hessischen Hausstiftung Gut Panker, mit anschließendem gemeinsamem Abendessen im historischen Gasthaus vor Ort.

Unter dem Veranstaltungstitel „Grundsatzfragen und Praxis des Landwirt­schaftsrechts“ diskutierten Referenten aus Wissenschaft, Praxis und Verwaltung die Thematik am 11. April aus ihren Blickwinkeln.

Am Vormittag wurden die Dimensionen des land- und forstwirtschaftlichen Eigentums sowie die Praxis des Unternehmenskaufs in der Landwirtschaft behandelt. Es folgte die Vorstellung des Projektes „Feste Fehmarnbeltquerung“ durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein. Am Nachmittag kamen der Schleswig-Holsteinische Bauernverband sowie das Bundes- und Landesministerium zu Wort, die sich mit aktuellen Rechtsfragen und Entwicklungen aus dem Bereich des Agrarrechts befassten.

Das Tagungsprogramm können Sie hier einsehen.